Treppen 2017-06-28T21:18:00+00:00

Treppenbau in Augsburg

Egal ob Holztreppen oder Betontreppen – wir bauen fachgerecht

Unsere Treppensanierung zum Festpreis für Treppen im Innen- und Außenbereich

Treppensanierung Augsburg – vorher / nachher

Bild: vorher / nachher Bild einer sanierten Treppe im Haus

Für die Erneuerung einer Treppe sind wir, die Bossmann GmbH, in Augsburg und Umgebung die Spezialisten. Wir verschaffen uns einen Überblick über die räumlichen Gegebenheiten und machen Ihnen ein Angebot. Das Material wählen Sie, ebenso wie das Modell.

Warum soll eine neue Treppe her?

Ausschlaggebend dabei sind zwei Kriterien, nämlich das Alter der Treppe und das Design. Eine neue Einrichtung erfordert eventuell auch die Erneuerung eines bestehenden Aufstiegs in die obere Etage. Moderne Treppen brauchen, je nach Modell weniger Platz.

Für jedes Platzangebot gibt es die richtige Treppe

Insgesamt gibt es 7 Treppenformen. Unterschieden wird zwischen Geradläufigen, Viertelgewendeten, Zweiviertelgewendelten, Halbgewendelten, Potesttreppen, Bogentreppen und Spindeltreppen. Je nach Platzangebot wird sie ausgewählt. Am meisten Platz benötigt die geradläufige Treppe, am wenigsten die Spindeltreppe. Abhängig vom Modell kann der Raum darunter als zusätzlicher Stauraum genutzt werden.

Diese Optionen zur Treppenerneuerung stehen Ihnen offen

Je nachdem, ob die Treppe komplett ausgetauscht oder nur die Stufen erneuert werden sollte, stehen einige Möglichkeiten offen. Der einfachste Weg, einer Treppe ein neues Aussehen zu geben, ist die Erneuerung der einzelnen Stufen. Mit der Zeit wirken sie abgenutzt, die restliche Treppe ist jedoch noch schön. Ein Austausch ist einfach und schnell durchgeführt. Das passende Material wird gewählt, die alten Stufen entfernt und die neuen aufgebracht. Bei Bedarf kann auch der Handlauf dem neuen Stil angepasst werden.

Ein kompletter Tausch der Treppe bringt mehr Platz

Alte Treppen sind meist nicht platzsparend. Beim Bau des Hauses wurde das nicht berücksichtigt. Später ist der Wunsch da, mehr Platz zu haben, eine neue Treppe soll eingebaut werden. Dabei ist auch gleichzeitig zu überlegen, ob später einmal ein Treppenlift benötigt wird. Die Voraussetzungen dafür können mit einer neuen Treppe schon rechtzeitig geschaffen werden. Unter dem neuen Aufgang ist genug Platz für Kommoden, Schränke etc.

Aus welchem Material soll die neue Treppe sein?

Diese Frage stellt sich, wenn die neue Treppe in den Wohnraum perfekt integriert werden soll. Sehr gemütlich und auch ein angenehmen Wohnklima bieten Treppen aus Holz. Die Stufen können individuell auf die restliche Einrichtung des Raumes angepasst werden. Besonders strapazierfähig sind Hartholzarten. Dazu zählen Buche, Ahorn, Eiche oder Esche. Eiche und Nuss sind dunkel, Ahorn ist beinahe weiß. Kirsche hingegen besticht durch einem leichten Rotton. Beton ist ebenfalls ein beliebter Baustoff für Treppen. Er wird dann verwendet, wenn die Treppe den Brandschutzanforderungen gerecht werden muss. Hierbei muss besonders auf die Trittschalldämmung geachtet werden. Treppen aus Beton werden als Fertigteil eingebaut. Danach können sie lackiert oder mit Holzelementen verkleidet werden, um sich an den Raum anzupassen.

Sicherheit ist wichtig: Die CE-Kennzeichnung

Treppen müssen gewissen Sicherheitsstandards entsprechen. Nur solche, die mit dem CE-Kennzeichen versehen sind, gewähren die notwendige Sicherheit. Es ist mit der TÜV-Plakette am Auto vergleichbar. Stiegenaufgänge, die vom Handwerker angefertigt werden, haben diese Kennzeichnung nicht, da sie individuell angefertigt wurden. Hier ist auf die die ETA (European Technical Approval), eine europäische, technische Zulassung, zu achten. Tischler und Mitarbeiter des Zimmerhandwerks müssen sich beim Treppenbau an einige Vorgaben halten, um die Zulassung zu bekommen. Jede Treppe wird nach ihrer Fertigstellung getestet, zusätzlich muss sich der Betrieb einer jährlichen Überprüfung unterziehen. Fortbildungen und Schulungen sind erforderlich. So sind die Mitarbeiter, betreffend Treppentechnik, immer auf dem neuesten Stand.

Treppenbau in Augsburg vom Profi

Sollten Sie im Raum Augsburg oder Umgebung Ihre Treppe erneuern und modernisieren wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne und unverbindlich. Einer unserer fachlich versierten Mitarbeiter besucht Sie zu Hause. Gemeinsam mit Ihnen überlegt er sich ein Konzept. Sie wählen das Material und den Zeitpunkt des Einbaus. Alles andere wird von uns zu Ihrem gewünschten Termin erledigt. Sie müssen sich um nichts kümmern. Wir übernehmen alle Arbeiten zu dem vorher vereinbarten Preis. Es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu und für uns ist es selbstverständlich, dass wir Schutt und Schmutz entfernen, ebenso wie die Teile Ihrer alten Treppe.

Treppenstufen abschleifen

Bild: Treppenstufen auffrischen durch abschleifen / © VRD – fotolia.com

Sie interessieren sich für eine neue Treppe? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular und vereinbaren Sie einen Termin, oder rufen Sie uns direkt an: 0800 – 72447370, den Rest erledigen wir.