Gastherme & Ölheizung 2017-06-28T21:18:04+00:00

Gasheizung und Ölheizung Augsburg

Wir installieren neue Heizungen mit moderner Brennwerttechnik

Nutzen Sie Fördermittel für eine Sanierung Ihrer Heizung

Neue Ölheizung in Augsburg einbauen lassen

Bild: Ölheizung in Augsburg erneuern lassen

In Augsburg und Umgebung ist die Bossmann GmbH der Spezialist rund um das Thema Heizung. Gerne übernehmen wir die Beratung, den Einbau der neuen, und die Entsorgung Ihrer alten Thermen. Sie bekommen bei uns alles aus einer Hand.

Gasheizung oder Ölheizung, welche Heizform ist für mich geeignet?

Welche Heizungsform für Sie geeignet ist, hängt von den örtlichen Gegebenheiten und den Ansprüchen an die Heizung ab. Wenn Sie ans Gasnetz angeschlossen sind, können Sie eine Gasheizung einbauen lassen, eine Alternative wäre ein Flüssiggastank. Wenn Sie bereits eine Ölheizung haben und über einen Öltank verfügen, können Sie auch mit einer modernen Heizung auf Heizölbasis Geld sparen, da die neuen Heizungssysteme wesentlich effizienter arbeiten als alte.

Mit einer neuen Gasheizung lässt sich Geld sparen

Alte Thermen sind nicht auf dem neuesten Stand der Technik. Es ist bewiesen, dass die Hälfte der Energie verschwendet wird. Eine wetterabhängige Regelung gibt es nicht. Dadurch gehen etwa 12 % an Energie verloren. Ein weiterer Problempunkt sind schlecht isolierte Rohre. Ungefähr 10 % der Energie verlieren alte Thermen durch den Brennwerteffekt, der nicht genutzt wird. Eine neue und moderne Heizung spart daher eine Menge Energie.

Neue Technologien nutzen die Energie perfekt

Die neuesten Gasheizungen sind mit einer Brennwerttechnik versehen. Werden zusätzlich noch die Rohrleitungen gedämmt, beträgt die Energieersparnis schon 30 %. Bei einer Kombination mit einer Solartherme ist es ohne weiteres möglich, sogar 50 % an Energiekosten einzusparen. Das System ist einfach erklärt. Beim Verbrennvorgang von Gas entsteht zusätzlich zur Wärme Wasserdampf. Eine Heizung mit Brennwerttechnik nutzt die Wärme aus den Abgasen und führt diese wieder in das Heizsystem. Eine hohe Vorlauftemperatur ist mit einer neuen Gasheizung nicht mehr notwendig. Der Wärmebedarf lässt sich flexibel anpassen. Im Rahmen des Heizungseinbaus ist auch eine Schornsteinsanierung notwendig. Diese ist recht schnell gemacht, es wird nur ein Rohr aus Edelstahl oder Kunststoff eingezogen.

Flüssiggas ist eine gute Alternative zu einem Gasanschluss

Eine Alternative zum herkömmlichen Gas ist eine Flüssiggasanlage. Sie wird dort eingesetzt, wo kein Gasanschluss vorhanden ist. Dazu wird ein Tank benötigt. Dieser ist relativ klein, allerdings muss er vor dem Haus in der Erde vergraben werden. Es stellt gar kein Problem dar, diesen Tank einzugraben, denn das Gas ist nicht giftig, sogar in Wasserschutzgebieten wird der Einbau erlaubt. Das Flüssiggas verbrennt nahezu rückstandsfrei. Es hinterlässt weder Ruß noch Feinstaub oder Asche. Der Wirkungsgrad von Flüssiggas ist hoch, ideal ist eine Kombination mit Brennwerttechnik.

Durch die Kombination von Gas- und Solaranlagen kann Energie gespart werden

Ideal ist die Kombination einer Solartherme mit einer Gasbrennwertheizung. Es reicht eine Kollektorfläche von etwa 5m² aus, um genug Warmwasser für einen 4 Personen Haushalt zu etwa 60% zu decken. Die Solartherme kann die Gastherme unterstützen, allerdings wird dazu eine größere Kollektorfläche benötigt. Eine Energieersparnis von 15% ist zu erreichen.

Moderne Heizanlagen sind effizient und schonen die Umwelt

Wer bereits mit Öl heizt und auch nicht wechseln möchte, sollte die Ölheizung modernisieren. Neue Geräte arbeiten viel effizienter und schonen damit auch die Umwelt. Bei diesen Heizungen gibt es ebenfalls Modelle mit Brennwerttechnologie. Die Wärme der Abgase wird genutzt. So werden Energiekosten gespart. Schwefelarmes Heizöl verbrennt beinahe rückstandslos. Dadurch sinkt der Aufwand an Wartung für Brenner und Heizkessel. Es reicht, wenn die Geräte alle 2 Jahre vom Schornsteinfeger überprüft werden. Für die Neuinstallation eines Kessels muss der Schornstein adaptiert werden. In diesen wird, gleich wie beim Einbau einer Gastherme, ein Rohr aus Kunststoff eingezogen. Der Wasserdampf kann den Schornstein so nicht beschädigen.

Durch eine Hybridheizung kann der Ölverbrauch gesenkt werden

Ganz neu auf dem Markt sind Hybridheizungen. Diese werden mit einer Solaranlage gekoppelt. Das Warmwasser und damit auch das Wasser, das für die Ölheizung gebraucht wird, wird mit der Solaranlage aufgeheizt. Rund 10 bis 20% Sparpotenzial ist erreichbar. Dieser Einbau sollte rechtzeitig geplant werden, es müssen genug Anschlüsse für den Pufferspeicher vorhanden sein. Das Öl muss in einem doppelwandigen Tank gelagert werden. Diese bieten die optimale Sicherheit. Es ist jederzeit möglich, den Tank zu füllen. Niedrige Ölpreise können daher gut genutzt werden.

Wir beraten Sie gerne im Raum Augsburg und Umgebung

Wenn Sie in Augsburg oder in der Umgebung wohnen, sind wir der Ansprechpartner, wenn es um den Einbau Ihrer neuen Gas- oder Ölheizung geht. Einer unserer fachlich ausgebildeten Mitarbeiter sieht sich ihre derzeitige Heizung an und empfiehlt Ihnen dann das für Sie passende Modell. Er kann Ihnen auch mitteilen, wie hoch die Kosten für den Kompletteinbau sind. In diesem Paket sind die neuen Geräte, die Arbeitszeit, Kleinmaterial und auch die Entsorgung anfallender Altlasten inkludiert. Sie bekommen bei uns ein Rundumsorglospaket.

Gasheizung erneuern lassen

Bild: Gasheizung im Keller erneuern lassen – Geld sparen

Sie interessieren sich für eine neue Heizung oder eine Solaranlage? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns für eine Terminvereinbarung direkt an: 0800 – 72447370.